Stacks Image 11
Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt. (Joh 11,25)
© Sarah Frank, pfarrbriefservice.de
Was ist, wenn wir einen Todesfall haben?

In der Regel wird die Pfarrei über das Beerdingungsinstitut, das die Hinterbliebenen gewählt haben über den Beerdigungstermin informiert.
Mit den Hinterbliebenen wird ein Gespräch vereinbart, um die Trauerfeier vorbereiten zu können und die Situation der Hinterbliebenen ein wenig zu erfassen. Wenn die Angehörigen es wünschen wird am Beerdigungstag eine Eucharistiefeier (Requiem) für die/den Verstorbene/n gefeiert.

Mit wem kann ich meine Trauer teilen? Bei der Kontaktstelle Trauerbegleitung des Bistums Augsburg finden Sie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner, die Sie in Ihrer Trauer nicht alleine lassen wollen. Egal ob der Verlust eines Menschen noch nicht lange zurück liegt oder schon Wochen, Monate oder Jahre her ist, können immer wieder Wellen der Trauer überfordern. Trauer ist ein zutiefst menschliches Empfinden, für das oft kein Platz in unserer dynamischen und nach Perfektion strebenden Welt zu sein scheint. Trauer teilen hilft!

Kontaktstelle Trauerbegleitung
des Bistums Augsburg
Kornhausgasse 8
86152 Augsburg
www.kontaktstelle-trauerbegleitung.de
Tel.: 0821/3166-2611